Home » Information » Faschingszug am Faschingsdienstag (5. März 2019) Verkehrsbehinderungen bzw. Straßensperrungen

Faschingszug am Faschingsdienstag (5. März 2019) Verkehrsbehinderungen bzw. Straßensperrungen

Aufgrund des Faschingszuges am Faschingsdienstag (5. März 2019) wird es in Mammendorf zu Verkehrsbehinderungen bzw. Straßensperrungen im Bereich der Ortsdurchfahrt von Mammendorf (Bundesstraße B 2) kommen. Außerdem ist mit einem erhöhten Aufkommen von Narren auf und an den Straßen zu rechnen. Alle (Verkehrs)Teilnehmer/innen werden gebeten, aufeinander Rücksicht zu nehmen. Insbesondere wird auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol aufmerksam gemacht.

Die Aufstellung der Wagen beginnt um 12:30 Uhr in der Nikolausstraße und der Straße An der Maisach. Der Zug beginnt um 14:00 Uhr. Der Faschingszug wird sich über die Augsburger Straße in die Bahnhofstraße bewegen. Im Minikreisel Bahnhofstraße wendet der Zug und es geht wieder zurück über die Augsburger Straße in die Nikolausstraße.

Anschließend findet vor dem Bürgerhaus (Jahnweg) ein Faschingstreiben statt.

Im Bereich rund um die Augsburger Straße, Münchner Straße und Bahnhofstraße kommt es zu Sperrungen von Straßenabschnitten und Einmündungen. Der Verkehr der Bundesstraße B 2 wird weiträumig umgeleitet. Allgemein werden alle motorisierten Verkehrsteilnehmer jedoch gebeten, den Bereich in der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr weiträumig zu umfahren.

Neben Polizei ist auch die Feuerwehr mit 20 Feuerwehrleuten zur Verkehrsabsicherung eingesetzt. Beachten Sie bitte die Weisungen und Absperrungen (die Einsatzkleidung ist keine Verkleidung …).

Feuerwehr übernimmt Verkehrsabsicherung

Die BRK-Wasserwacht Mammendorf übernimmt den Sanitätsdienst mit drei Sanitätstrupps. Außerdem sind vom BRK ein Rettungswagen und ein Einsatzleitwagen vor Ort. Vor dem Rathaus wird eine Einsatzleitung für die Feuerwehr und Wasserwacht eingerichtet.

Einsatzleitung vor dem Rathaus

Zur Orientierung von Besuchern und Einsatzkräfte werden entlang der Zugstrecke an den Straßenlaternen Orientierungsmöglichkeiten eingerichtet. Durch gezielte  Nachfrage der Leitstelle kann bei Notfällen oder Hilfeersuchen gezielt nach dieser Beschilderung gefragt werden, so dass ein schnelles Auffinden des Einsatzortes beziehungsweise der meldenden Person erfolgen kann.

Orientierungsmöglichkeit für Besucher und Einsatzkräfte (Block 1 bis Block 12)

Zudem geben wir sieben Tipps für die Sicherheit beim Faschingszug:

  • Informieren Sie sich im Vorfeld und auch während der Veranstaltung über die Wetterlage. Smartphone-Apps wie NINA oder KatWarn sind hierbei hilfreiche Mittel.
  • Auch wenn es bei der Jagd nach „Bonbons“ und anderen Wurfwaren heiß hergeht – halten Sie ausreichenden Abstand zu den Festwagen.
  • Tragen Sie keine Masken oder Kostüme aus leicht brennbaren Material.
  • Genießen Sie Alkohol in Maßen. Unfälle und Erkrankungen durch Trunkenheit sind die häufigsten Ursachen für Einsätze des Rettungsdienstes im Umfeld von Festveranstaltungen – etwa nach dem Sturz in Glasscherben.
  • Parken Sie verantwortungsbewusst, halten Sie die Rettungswege frei!
  • Unsere Feuerwehrleute helfen ehrenamtlich beim Ablauf und der Absicherung vom Faschingszug mit. Bitte unterstützen Sie unsere Einsatzkräfte, indem Sie sie nicht bei ihrer Arbeit behindern.
  • Ob Feuer, Verkehrsunfall oder rettungsdienstlicher Notfall: Alarmieren Sie die Feuerwehr über den kostenfreien Notruf 112. Soziale Medien oder E-Mail sind kein Weg zu schneller Hilfe!

 

Die Feuerwehr Mammendorf ist beim Faschingszug wieder einmal stark eingebunden. Neben der Verkehrsabsicherung beteiligt sich die Feuerwehr Mammendorf mit einem Wagen und voraussichtlich auch wieder mit einer Fußgruppe am Faschingszug. Außerdem wird sie zwei Verkaufsstände für Verpflegung betreiben.

Im letzten Jahr erreichten wir mit unserem Wagen übrigens den 1. Platz.

Die Freiwillige Feuerwehr Mammendorf wünscht Ihnen ausgelassene und närrische Faschingstage. Helau!

geschrieben von