Home » Information » Otwin und Waltraud Alscher spenden 1.000 € an die Feuerwehr Mammendorf – Spende wird für die Anschaffung einer Kinder-Spritzwand verwendet

Otwin und Waltraud Alscher spenden 1.000 € an die Feuerwehr Mammendorf – Spende wird für die Anschaffung einer Kinder-Spritzwand verwendet

Otwin und Waltraud Alscher unterstützten in der Vergangenheit anlässlich ihrer „runden“ Geburtstage durch Spenden gemeinnützige Einrichtungen. Demzufolge war die kürzlich veranstaltete Geburtstagsfeier von Frau Alscher im Gasthaus zur Sonne gerne dieser privaten Spendentradition geschuldet. In diesem Jahr erhielt daher die Feuerwehr Mammendorf 1.000 € als Spende überreicht.

Dabei wünschen die Eheleute Alscher im Beisein von Ersten Bürgermeister Josef Heckl der Führung unter dem Vereinsvorsitzenden Wolfgang Blum und dem Kommandant Christian Huber und der gesamten Mannschaft allseits Glück, Gesundheit und weiter viel Erfolg bei Ihren verantwortungsvollen Einsätzen im Sinne unser aller Gemeinwohl.

Erster Bürgermeister Josef Heckl, Kommandant Christian Huber, Otwin Alscher, Vorsitzender Wolfgang Blum

Die Feuerwehr Mammendorf wird die Spende in Rahmen der Brandschutzerziehung bei Kindern für die Anschaffung einer Kinder-Spritzwand verwenden. Das Thema Brandschutzerziehung wird in der Feuerwehr Mammendorf sehr hoch gehalten. Bereits die Dreijährigen aus den Krippengruppen der Kindertagesstätten besuchen regelmäßig die Feuerwehr. Aber auch die Vorschulkinder in den Kindergärten und die Schüler der beiden 3. Grundschulklassen bzw. der Schüler der Deutschklassen lernen zum Beispiel bei der Feuerwehr, wie sie sich im Brandfall richtig verhalten zu haben und wie ein Notruf richtig abgesetzt wird. Darüber hinaus beteiligt sich die Feuerwehr regelmäßig am Sommerferienprogramm der Gemeinde. Bei den Veranstaltungen Sommerfest und Tag der offenen Tür wird für die Kinder auch immer ein Spielprogramm mit Unterstützung des Kreisjugendrings organisiert. Natürlich dürfen die Kinder bei der Feuerwehr immer mit den Strahlrohren spritzen. Was aber bisher fehlte war eine kindgerechte Spritzwand. Dank der Spende der Eheleute Alscher kann nun diese Spritzwand endlich beschafft werden. Die Spritzwand wird anlässlich des Sommerfestes am Samstag 29. Juni 2019 erstmalig „eingespritzt“. Beginn ist um 18:00 Uhr am Feuerwehrhaus Mammendorf.

Diese Kinder-Spritzwand wird nun beschafft.

Sommerfest am Samstag 29. Juni 2019 ab 18:00 Uhr mit neuer Kinder-Spritzwand

Wer nun ebenfalls das Thema Brandschutzerziehung bei der Feuerwehr Mammendorf mit einer Spende unterstützen will ist gerne willkommen. Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Arbeit im Rahmen der Brandschutzerziehung bei der Feuerwehr Mammendorf. Als nächstes Projekt ist zum Beispiel die Beschaffung eines „Brandschutzerziehungskoffers Grundschule“ sowie die Beschaffung von kindgerechten Schläuchen und Strahlrohren geplant. Der Koffer beinhaltet einen Notruf-Übungsanlage, Medienmappen und Übungsmaterialien für die Lehrkräfte. Dieser „Brandschutzerziehungskoffer“ soll dann der Grundschule Mammendorf zur Verfügung gestellt werden.

Mit einer Spende helfen sie der Feuerwehr Mammendorf weitere Brandschutzerziehungs-Projekte zu verwirklichen und fortzuführen. Damit helfen Sie uns, Brandopfer zu vermeiden! Wir garantieren Ihnen: Jeder Cent Ihrer Spende wird ausschließlich für Sachmittel verwendet. Wir Feuerwehrleute leisten den Feuerwehrdienst zu 100% ehrenamtlich.

Die Spende können sie auf folgendes Konto überweisen:

Freiwillige Feuerwehr Mammendorf e. V.
VR Bank Fürstenfeldbruck
IBAN: DE10701633700000610224
BIC: GENODEF1FFB

Kennwort: Brandschutzerziehung

WICHTIG:
Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden. Wenn Spender ihren Namen und ihre Anschrift angeben, erhalten sie von uns ab einer Spende in Höhe von 200 € eine Spendenbescheinigung. Bei Spenden unter 200 € reicht ein einfacher Nachweis gegenüber dem Finanzamt. Ausreichend ist hier zum Beispiel ein Einzahlungsbeleg oder der Kontoauszug, aus dem die Spende hervorgeht.

Die Freiwillige Feuerwehr Mammendorf e. V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinn der § 51 bis 68 der Abgabenordnung.

Christian Huber     Wolfgang Blum
Kommandant          Vorsitzender